Kanzleizukunft – Digitalisierung erfolgreich gestalten

Erhöhter Wettbewerbsdruck, steigende Arbeitsbelastung, Fachkräftemangel und zu optimierende Arbeitsprozesse erfordern digitale Veränderungen, die immer schneller umgesetzt werden müssen. Zugleich muss der Berufsstand der Steuerberater bei der Digitalisierung Schritt halten im gesicherten Datenaustausch mit Mandanten, Finanzämtern, Banken und Geschäftspartnern. Wie kann also die Digitalisierung erfolgreich gestaltet werden, um die Kanzleizukunft nachhaltig zu sichern?

Die Steuerberater im nördlichen Rheinland-Pfalz diskutierten am Donnerstag, dem 14. September 2017 im Kurfürstlichen Schloss Koblenz mit Experten zum Thema: „Kanzleizukunft- Digitalisierung erfolgreich gestalten“. Eingeladen hatten die regionalen Bezirksgruppen des Steuerberaterverbandes Rheinland-Pfalz e.V: Koblenz, RheinAhrEifel und Rhein-Lahn-Westerwald.

Nach den Vorträgen stellten sich in einer abschließenden Diskussionsrunde  Harald Elster, Präsident des Deutschen Steuerberaterverbandes e.V.; Dr. Lars Meyer-Pries, Mitglied der DATEV-Geschäftsleitung; Prof. Dr. Elisabeth Jünemann, Professorin für Anthropologie und Ethik Katholischen Hochschule Paderborn; Guido Jost, IT-Geheimschutz-Verantwortlicher im Innenministerium Rheinland-Pfalz; Hasan Cürük, Leiter IT Organisation Carl Knauber Holding GmbH & Co. KG sowie Randolf Stich, Staatssekretär im Innenministerium Rheinland-Pfalz.

Quelle: www.dstv.de