Moral – Management – Moneten. Führung im Zwiespalt zwischen Gewinnmaximierung und Wertorientierung

Der 5. Business +/- Ethics Dialog lässt sich in etwa so zusammenfassen: Ein brandaktuelles Thema diskutiert aus zwei verschiedenen Blickwinkeln, am Ende jedoch ein einheitliches Fazit: Gutes Management verlangt heutzutage Moral. Offen ist nur, ob diese durch Strukturen in ein Unternehmen gebracht wird oder ob es nicht die Werte eines jeden Menschen sein sollten. Bereits zum fünften Mal fand der Business +/- Ethics Dialog im Katholisch-Sozialen-Institut in Bad Honnef statt. Das Thema war „Moral – Management – Moneten. Führung im Zwiespalt zwischen Gewinnmaximierung und Wertorientierung“. Pünktlich um 19.00 Uhr begann die Veranstaltung mit der Begrüßung durch den Hausherrn Prof. Dr. Ralph Bergold. Initiiert durch die beiden Dialogpartner Prof. Dr. Elisabeth Jünemann, Professorin an der Katholischen Fachhochschule Nordrhein-Westfalen, und Peter Kuhne, geschäftsführender Gesellschafter der Kuhne GmbH, entwickelte sich eine lebhafte Diskussion.

Peter Kuhne, der die unternehmerische Sichtweise vertrat, machte von Anfang an deutlich, dass Ethik für ihn etwas sei, dass man nicht durch Strukturen in Unternehmen verankern kann. „Ethik kann man nicht an die Wand schreiben. Mann muss sich selbst darin wiederfinden. Ökonomie muss aber stets enthalten sein und steht an erster Stelle.“ Prof. Dr. Jünemann hingegen vertrat den Standpunkt, dass Strukturen von Ethik in der Wirtschaft wichtig seien, diese aber nicht die Wirtschaftlichkeit eines Unternehmens negativ beeinflussen müssen. „Wirtschaft und Ethik. Das ist nicht schwarz und weiß. Dort ist kein Spalt zwischen den beiden Komponenten. Mit Ethik kann man der Wirtschaft gut tun.“

Die rundum gelungene Veranstaltung mit anregenden und intensiven Gesprächen wurde getragen durch die Industrie und Handelskammer Bonn/Rhein Sieg, das Katholisch-Soziale Institut und die IUBH School of Business and Management. Der nächste Business +/- Ethics Dialog wird am 26. November 2014 zum Thema „Nachhaltigkeit im Tourismus“ in den Räumen IUBH School of Business and Management in Bad Honnef stattfinden. Die Veranstaltung wird von den Eventmanagement Studenten des sechsten Semesters organisiert. An dem Live-Projekt haben diese die Möglichkeit ihr erlerntes Wissen praktisch anzuwenden.

Quelle: IUBH School of Business and Management